Das Museum

Das Erdöl—Erdgas—Museum Twist ist vom 11. Februar bis zum 31. März geschlossen!

 

Es geht weiter beim Umbau im Erdöl—Erdgas—Museum in Twist.Nach dem sich die Rohbauarbeiten im neuen Gebäudeteil dem Ende neigensoll nun in Kürze mit den Durchbrüchen begonnen werden.

 

Zwischen dem Museumsgebäude aus dem Jahre 2009 und dem Anbau werden imErd— und Obergeschoss Wanddurchbrüche eine jeweilige Verbindung herstellen. Das Obergeschoss im Anbau, dem „Tank des Wissens“, ist zukünftig über die Treppezur Empore und einem seniorengerechten Lift zu erreichen. Laut Mitteilung vonMuseumsleiter Rudi Gaidosch wird das Museum wegen der umfangreichen Arbeiten ab dem 11. Februar bis zum 31. März geschlossen.

 


Das Erdöl-Erdgas-Museum Twist liegt inmitten der flächenmäßig größten Erdölfelder Deutschlands. Vor 10 Jahren eröffnet, konnte es 2009 in einen Neubau umziehen. Äußerlich passt er sich den benachbarten Heimathäusern an. Ein Fachdesigner konzipierte die Innengestaltung für dieses technische Museum. Übersichtlich präsentiert es auf 450m² weiter, lichtdurchfluteter Fläche in zwei Ebenen seine Objekte. Die obere Galerie kann für Sonderausstellungen genutzt werden. Im Freigelände am Museum sind große Anlagenteile aus dem Erdöl-Erdgas-Betrieb zu besichtigen. Das Museum verfügt über einen Vortragsraum mit Medienpräsentation sowie über eine Fachbibliothek. Es ist behindertengerecht eingerichtet.



  
Das Erdöl-Erdgas-Museum Twist
Das könnt Sie auch interessieren:  die Internetseite des internationalen Naturpark Bourtanger Moor  Bargerveen   www.naturpark-moor.eu


Objectteksten en rondleidingen ook in het Nederlands.


Träger des Museums ist der Heimatverein Twist e.V..